Reisebericht zu Rosas (10/2014)

Die Tauchsportgemeinschat Sankt Augustin auf Vereinsfahrt in Spanien

12 Taucherinnen und Taucher zwischen 12 und 64 Jahren, 4 nichttauchende, aber schnorchelnde „Mitfahrer“, 6 Autos, 1300 km, 116 Tauchgänge, darunter 19 Prüfungen, 10 Bootsfahrten, 96 Sonnenstunden, 0 Un- oder sonstige Zwischenfälle – das ist die Bilanz der diesjährigen Vereinsfahrt, die die TSG Sankt Augustin nach Roses im Nordosten von Spanien unternommen hat.

An einem typischen Tauchtag ging die Tauchertruppe morgens nach dem Frühstück vom reich bestückten Büffet zur Tauchbasis und von dort zum Hafen. Der Katamaran der Tauchschule CIR fuhr hinaus zu einem der Tauchplätze im Naturpark Parc Natural de Cap de Creus. Dort fanden Anfänger wie Profis „ihre“ Tauchgründe mit reich bewachsenen Felsen, Steilwänden, Höhlen, Korallen, Seeanemonen, Garnelen, Langusten, Oktopussen und Tausenden von Fischen. Nachmittags blieb Zeit für Strand, Stadtbummel, Besichtigungen oder andere Vergnügungen, nach dem Abendessen kam die Gruppe auf einem Balkon zusammen, wo meistens die Foto-Ausbeute des Tages begutachtet und verglichen wurde.

Das war dann der perfekte Abschluss der diesjährigen Tauchsaison bei der TSG. Ab jetzt geht das Training im Hallenbad Niederpleis weiter (Besucher sind gerne gesehen, bitte anmelden über die Webseite), bevor es im nächsten Frühjahr wieder heißt: „Gut Luft!“. An Silvester wird es noch ein „letztes Tauchen 2014“ geben. Dann ist auch dieses Taucherjahr unfallfrei abgeschlossen! Mehr Informationen Rund um das Tauchen in Sankt Augustin finden sich auf der Webseite es Vereins unter www.tsg-augustin.de sowie beim Facebook und Twitter. (IME/SO)

Alle Bilder von Irmgard Meyer-Eppler gibt es hier…

Besuchen Sie uns auch bei Facebook und Twitter
Share on Facebook
Facebook
Tweet about this on Twitter
Twitter